IV Kärnten goes Logistik| Logistik-Drehscheibe Fürnitz: Chancen für Unternehmen

Die Industriellenvereinigung Kärnten lud am Nachmittag des 17.06. gemeinsam mit der LCA Logistik Center Austria Süd zur Informationsveranstaltung zum Thema Vorstellung und Weiterentwicklung des Logistikstandortes Fürnitz|Villach Süd.

Als Gastreferenten konnte neben der TSA, dem Terminalbetreiber am Standort Fürnitz (ÖBB Infrastruktur), auch die international renommierte und weltweit tätige Reederei MSC gewonnen werden – übrigens die zweitgrößte Reederei weltweit nach MAERSK.

MSC bekennt sich zum Logistikstandort Fürnitz und sieht hier enormes Wachstumspotential und interessante Geschäftschancen – vor allem auch für die Kärntner Wirtschaft.

Geladen wurden vor allem die Industriebetriebe Kärntens, die wichtigste Säule der Kärntner Wirtschaft.

Ein spannender Nachmittag im Zeichen von Nachhaltigkeit, freier Lager- und Umschlagskapazitäten, 1. EU-Schienenzollkorridor zwischen dem Hafen Triest und dem Logistikstandort Fürnitz und Weiterentwicklungsmöglichkeiten der Kärntner Wirtschaft.

Ein herzliches Dankeschön an IV Kärnten, ÖBB Infrastruktur (TSA) und MSC MEDITERRANEAN SHIPPING COMPANY AUSTRIA!